Herzlich Willkommen auf den Seiten des HGV-Großenwiehe-Lindewitt.

Über 100 Gewerbetreibende aus den Gemeinden Großenwiehe und Lindewitt bilden den Handels- und Gewerbeverein Großenwiehe-Lindewitt e.V.
Ziele und Aufgaben des Vereins sind die Förderung aller Zweige der Wirtschaft der Gemeinden Großenwiehe und Lindewitt durch Beratung, Erfahrungsaustausch und gegenseitige Hilfe, die Wahrnehmung gemeinsamer Interessen und die Zusammenarbeit mit den Behörden.

Aktuelles

HGV Messe 2019 Messebericht

Am 15. Juni um 14.00 Uhr eröffnete unser 1. Vorsitzende Hauke Hunger zusammen mit den beiden Bürgermeistern Burkhard Luckow und Wilhelm Krumbügel die diesjährige HGV-Messe für ihre Besucher.Viele Großenwieher und Lindewitter, aber auch viele Auswärtige, folgten unserer Einladung und erlebten…

mehr lesen

Tannenbaumfest 2018

Am 2. Dezember fand auf dem Edeka Parkplatz das alljährliche Tannenbaumfest statt. Bei Punsch, Kakao, Waffeln, Erbsensuppe, Grillwurst und Popcorn kamen trotz des regnerischen Wetters viele Großenwieher um ein paar schöne Stunden zu verleben. In diesem Jahr unterhielten Kinder des…

mehr lesen

Schiffahrt am 18.08.2018

Am 18. August hatte der HGV-Vorstand zu einer ganz besonderen Aktivität eingeladen. Und zwar eine Schifffahrt mit dem Schlepper Flensburg über die Flensburger Förde. Das Schiff wird vom Förderverein Motorgüterschiff Gesine und Schlepper Flensburg e.V. betreut und gefahren. Wir schipperten…

mehr lesen

Grillfest 2018 beim Hof Barslund

Zum diesjährigen Grillfest hatte der HGV am 02.06. die Mitglieder und ihre Partner eingeladen. 35 Personen folgten der Einladung auf den Hof Barslund in Seeland. Bei schönem Sommerwetter wurde gegrillt unter anderem durften wir das Fleisch der Wasserbüffel probieren.Nach dem…

mehr lesen

Adventskalenderaktion 2017 erbrachte 3600 Euro

Nur strahlende Gesichter – das dritte Jahr der Aktion „Adventskalender“ verlief außerordentlich erfolgreich. Die Organisation und die maßgebliche Arbeit an diesem Projekt lagen wiederum in den bewährten Händen von Andrea Saars. Die Auflage von 1250 Exemplaren wurde komplett verkauft. Bei…

mehr lesen