Ihre Partner vor Ort

leistungsstark und zuverlässig

Messebericht

Nach drei Jahren öffnete die HGV-Messe am 4. und 5. Juni wieder ihre Tore für die Besucher.

In diesem Jahr konnten wir 30ig-jähriges Jubiläum feiern, denn seit 1986 findet im dreijährigen Rhytmus die HGV- Messe hier in Großenwiehe statt. Passend zu diesem Jubiläum war auch die Eröffnung. Die beiden Bürgermeister der Gemeinden Großenwiehe und Lindewitt, Gudrun Carstensen und Wilhelm Krumbügel, schraubten HGV Wappen mit den Jahreszahlen der 10 bisherigen Messen von einer Tafel ab, hinter der Fotos aus den vergangenen Jahren zum Vorschein kamen.

Neu war in diesem Jahr ein Oldtimertreffen. Auf dem Außengelände konnten am Samstag und am Sonntag viele alte Autos und Trecker bestaunt werden. Außerdem wurden alte Schätze der Gemeinde veräußert. Das Megakickerturnier war ein großer Publikumsmagnet. 11 Mannschaften mit teilweise fantasievollen Namen und tollen Kostümen hatten sich angemeldet, sodass an beiden Tagen durchgehend gespielt wurde. Gewonnen hat die Mannschaft TSV Lindewitt II vor TSV Lindewitt I und der Mannschaft mit dem Namen „die Mannschaft, die mir persönlich am besten gefällt“. Die „5 Flippi Deerns ut Grootwieh“ bekamen den Preis für das beste Kostüm bzw. den besten Namen.

Als musikalisches Highlight hatten wir die BigBand des Alten Gymnasiums aus Flensburg engagiert, sie sorgte für einen stimmungsvollen Messeausklang am Samstagabend. Am Sonntagmorgen lud die Rentnerband aus Großenwiehe zum Frühschoppen ein und sorgte für gute Stimmung in der Halle. Der Magier Matthias Hübsch verzauberte seine Gäste am Samstag nachmittag und am Sonntag. Viel Beifall bekamen die Zumba-Gruppe von Susanne Kuhn und die kleinen Tanzmäuse von Nadine Timm. Beide Gruppen trainieren beim TSV Lindewitt. Die DRK Tanzgruppe bewies, dass es auch im Alter Spaß macht, zu tanzen. Auf dem Außengelände zeigten die Feuerwehren aus Großenwiehe und Schafflund am Sonntag, wie man eine Person aus einem Auto nach einem Unfall, befreit.

Wir hatten auch wieder eine Messe-Ralley organisiert. An jedem Stand gab es ein Schild, auf dem eine Zahl stand, oder eine Zahl erraten werden musste. Diese Zahlen wurden aufgeschrieben und addiert. Die richtige Zahl ergab die Lösung. Der 1. Preis (eine Klönschnackbank gestiftet von Peter Hansen) gewann Matthias Häger aus Großenwiehe. Den 2. Preis (Gutschein für ein Bild im Wert von 98 Euro gestiftet von Arne Lorenzen) gewann Lorena Baritz aus Lüngerau. Den 3. Preis, einen Präsentkorb vom Edeka Markt Lawrenz, gewann Michael Maaß aus Großenwiehe. Für das leibliche Wohl sorgten die Gastronomie-Mitglieder des HGV‘s. Für die kleinen Gäste gab es viele Möglichkeiten zur Unterhaltung. Sie tobten auf der Hüpfburg, bewunderten die beiden Wasserbüffel, ließen sich einen witzigen Steckbrief ausdrucken, nahmen am Bobbycarrennen teil oder beschäftigten sich in der Ecke des Kinderhaus Krumbügels.

Natürlich gab es in diesem Jahr wieder eine große Tombola. Wir hatten extra mehr Lose und Preise besorgt, sodass wir erst am Sonntag­nachmittag das letzte Los vekauft haben. Der 1. Preis einen Gutschein vom alten Meierhof hat Anke Thomsen aus Großenwiehe gewonnen. Den 2. Preis einen Gutschein der Fahrschule Die 2 im Wert von 179,- Euro gewann Angela Nicolaisen aus Linnau und den 3. Preis einen Gutschein von Regines Blumen & mehr im Wert von 100,- Euro hat Michael Schulz aus Großenwiehe gewonnen.

Neulinge auf der Messe wie zum Beispiel Fotografin Natascha Guth oder Susanne Braatz mit ihrer Fußperle waren schlicht und einfach begeistert, was auf der Messe alles geboten und auch angenommen worden ist. Sie freuen sich schon auf die nächste Messe. Viele Aussteller betonten, dass die Messe in der Gemeinde erfolgreicher ist als eine überregionale Messe.

Wir der HGV-Vorstand und das Messeteam sind stolz auf das, was wir als Team zusammen geschafft und erreicht haben und möchten uns für die zahlreiche Unterstützung bedanken.

Wir freuen uns auf‘s nächste Mal! Ihr HGV-Vorstand und Messeteam

 P. S. Die Fotos der Messe finden Sie in unserer Galerie

Adventskalenderaktion erbrachte eine Spende in Höhe von insgesamt 3.600,- Euro für die drei Schulstandorte

Zum ersten Mal erschien der HGV Adventskalender mit Spenden vieler unserer Mitglieder. 1.200 Stück haben wir in den Geschäften in Großenwiehe und Lindewitt verkauft. Hinter jedem Türchen verbarg sich mindestens ein Preis im Wert zwischen 25,- und 350,- Euro.

  Der Hauptgewinn,welcher sich hinter dem Türchen des 24. Dezembers verbarg, wurde am 11. Februar überreicht. Glückliche Gewinnerin ist Karin Harksen aus Schobüll. Sie erhielt einen Gut­schein über 2 Übernachtungen für 2 Personen incl. FrühstücksBüfett und einer Ganzkörpermassage im Beach Motel in St. Peter-Ording. „Das ist für mich der erste richtige Urlaub“, freute sich  Karin Harksen, die den Aufenthalt in St. Peter-Ording zusammen mit ihrer Tochter Carola genießen wird.

Außerdem überreichten wir an diesem Tag drei Schecks in Höhe von insgesamt 3.600 Euro an den Schulförderverein der Grundschule Großenwiehe mit Außenstelle Lindewitt und den Danske Skolevorening zu Gunsten der Dänischen Schule in Großenwiehe. Die beiden Schulleiter, Frau Gese und Herr Meng, sowie die Vorsitzende des Schulfördervereins der Grundschule Großenwiehe, Frau Vogelpohl freuten sich riesig und versprachen das Geld zum Wohle der Kinder auszugeben.
Die erste HGV Adventskalenderaktion ist nun offiziell beendet und wir werden die Aktion in diesem Jahr wiederholen. Auf diesem Wege möchten wir uns nochmal bei allen Sponsoren für die tollen Geschenke bedanken. Ein Dank gilt auch allen Bürgerinnen und Bürgern, die uns durch den Kauf des Adventskalenders die Möglichkeit gegeben haben, eine so große Spendensumme zusammen zu bekommen.
Vielen Dank sagt der
Vorstand des
HGV Großenwiehe-Lindewitt e.V.

 

 

Am Freitag, den 4. September 2015 feierten wir als Ersatz für unser jährlich stattfindende Weihnachtsfeier ein Grillfest. In diesem Jahr hatten wir uns als Location das Alteisenmuseum in Loftund ausgesucht. Herr Ferdinand Hansen hat seinen Kuhstall kurzerhand zu einem Museum umgebaut. Er stellt aus altem Schrott die tollsten Figuren und Maschinen her. Unter anderem hat er eine "Geldmaschine" hergestellt und ein Karusell nachgebaut.

Es war wieder ein gemütlicher Abend in einer tollen Umgebung.

Fotos vom Grillfest finden Sie hier

 

 

Mit viel Einsatz haben wir in den vergangenen zwei Jahren über Aktionen und Spenden für die Beschaffung eines Defibrillators gearbeitet. Im Juni war es nun so weit: nach der Montage des Gerätes wurde der Defibrillator am 13. Juni unter Beisein vieler HGV - Mitglieder an die Bürgermeisterin der Gemeinde Großenwiehe, Gudrun Carstensen, übergeben. Zuvor erhielten alle Anwesenden eine umfangreiche Einweisung in den Umgang mit dem medizinischen Gerät und ließen den Tag mit einer gemeinsamen Stärkung ausklingen.

 

 

Unterkategorien